Das VW Passat W8 Forum

Normale Version: Geber 1 für Bremsdruck defekt
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo, Gemeinde,
habe ein Problem, das ich gerne preiswert gelöst sehen würde.
Seit einigen Tagen leuchten sporadisch die ABS- und ESP-Leuchte auf. Zudem in unregelmäßigen Abständen die Kontrolleuchte für die Handbremse, verbunden mit einem 3-maligen Piepton (der ist angeblich nicht auslesbar).
Fehlermeldung G 201.
Mein Freundlicher meinte, der Geber für den Bremsdruck sei defekt und es müsse die gesamte ABS-Steuereinheit gewechselt werden, was mit € 1.800,-- kalkuliert wird.
Die Kontrolleuchte für die Hanbremse könne entweder am Sensor der Handbremse selbst oder am Sensor im Behälter der Bremsflüssikgeit liegen, vermutlich ist der Schwimmer auch defekt. Bremsflüssigkeitsbehälter ist voll.
Jetzt fahre ich wie früher ohne ABS (habs bei Bremsprobe probiert: Bremsen blockieren). Hab Gott sei Dank rundum neue Scheiben und Beläge seit Juli. Bis heute funktioniert alles.
Nun meine Frage:
Gibt es ein funktionstüchtiges gebrauchtes ABS-Steuergerät auf dem Markt oder hat einer von Euch so was auf Lager? Oder kann man den Geber alleine wechseln ohne das Steuergerät? Mein Freundlicher sagte dazu eindeutig Nein.
Wäre prima, wenn ich Hilfe bekäme.
Danke und Grüssle aus Unterfranken von
Rainer
schau erst mal bitte nach deinem Bremslichtschalter
In der Reihenfolge der Komplexität der Lösungsvorschläge:

- Bremsflüssigkeit: nimm den Sieb im Bremsflüssigkeitsbehälter raus und setze ihn wieder ein. Dabei nicht ganz hineindrücken, den Rest macht der Deckel beim Zuschrauben....

- Geber für Bremsdruck: ist ein eigener Stecker am ABS-Steuergerät. Vielleicht liegt hier ein Fehler vor.

- falls ABS-Steuergerät defekt:
die Firma RH Electronics repariert die Steuergeräte zum recht günstigen Festpreis mit Garantie:
https://rhelectronics.de
Typ A2, 189 EUR zzgl Versand und MwSt.

LG aus München
Danke. Die Hinweise helfen mir schonmal sehr viel weiter. Werde bei rhelectronics mal nachfragen.
Verlauf später.
Grüßle!!!
Musste beim identischen Fehler mal die gesammte ABS Einheit tauschen, probehalber Austausch des Sensors hat nichts gebracht...
In der Regel kommt das Problem von einer defekten Pumpe. Der Fehler ABS Drucksensor kommt dann als Fehler weil der Sensor kein Druckaufbau erkennt von der Pumpe. Ist etwas irreführend das ganze...
Auch mögliche Ursachen können sein ein defekter oder falscher HBZ oder BKV.

aber vielleicht hat sich dein Problem ja schon geklärt mittlerweile...
Also jetzt das Ergebnis:

Der Tipp von W8_muc war goldrichtig.
Habe meinem Freundlichen die Ausdrucke gegeben, der hat sichmit denen in Verbindung gesetzt und gleich nene Reparaturauftrag gegeben.
Das reparierte Steuergerät kam nach ca. einer Woche, eingebaut,funktioniert und fertig. Die Kiste bremst wie am Anfang, zumal ich im Sommer Zimmermänner rundum hab einbauen lassen, was nicht gaaaanz billig war.

Naja, das Steuergerät war auch etwas teurer als die veranschlagten 180 - 200€, da eine Platine gerissen war. rh-electronic hat 460€ dafür verlangt, incl. Aus- und Einbau in der Werkstatt waren knapp 700€ fällig. Aber gut: Besser als neu, oder net?

Ich bin zufrieden und hoffe auf vieeeeele Kilometer ohne Defekte.

Also noch mal danke für den Tipp und eine frohe und friedliche "Weihn8zeit"!!![/font]
Referenz-URLs