Das VW Passat W8 Forum

Normale Version: Nockenwelle schief - Steuerkette übergesprungen. Das Ende!
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo,

vorgestern berichtete ich noch hier bzgl. meines ausgelesenen Fehlerspeichers.

http://forumw8.msh-elektronik.de/showthr...24&page=22

Nach erneutem auslesen des Fehlers zeigte er nun nicht mehr "Thermostatventil für kennfeldgesteuerte Motorkühlung" an sondern man sagte mir, dass der Signalgeber für die Drehzahl defekt sei. Das war für mich eher schlüssig, gingen die Touren im Stand wenn man den W8 z. B. auf 3000 hochjagte ganz langsam nur zurück und zudem sprang der Wagen erst nach 5 Sekunden an. Letztendlich beim Freundlichen dann gar nicht mehr.

Heute dann die Schock-Nachricht: Steuerkette ist wohl übergesprungen. Durch die eine Nockenwelle konnte der Meister noch einen Stift durchstecken, durch die andere aber nicht. Sie sitzt schief drauf was man auch sah. Zudem hat er auch Probleme mit der Ölzufuhr sagte er da es wohl rußig war im innern.

Ich bin jetzt kein Mechaniker und eher Laie aber das hat jetzt nichts mit dem Nockenversteller-Problem zu tun welches ich in einem anderen Thread hier las und was man evtl. mit der 5V "Schockmethode" beheben kann oder?

Jedenfalls soll der ganze Spaß 4400 Euro kosten loool
1000 Euro würde ich maximal noch ausgeben - alles andere ist unwirtschaftlich...
Ich habe gesagt schraubt den erst wieder zusammen (ca. 2 Std. Arbeit) und
dann fahre ich den W8 erstmal auf meinem Hof.
Anspringen würde der Wagen auch lt. Meister aber geht nach nicht mal 1 Minute
wieder aus.
Ist das alles ein Mist! Fahre den Wagen gerade mal 1/2 Jahres Jahr mit ca. 5000 km
und dann das... Fuhr sonst auch sehr gut - auch zuletzt.
Aber ansonsten neues Fahrwerk dafür bestellt, 19 Zöller besorgt und aufgezogen,
ABS-Sensor und Achsmanschetten gewechselt... und nun diese Sch...!!!
Steuerkette übergesprungen - mit der Diagnose sind die Freundlichen immer gleich dabei.
Bei mir war aber z.B. nichts übergesprungen, sondern nur ein Hallgeber angetätet.
*Daumendrück*

Und wenn doch: hier gibts ein paar fleissige Schrauberlein. Warte mal bissi ab, was sich hier tut....
Hallo,

was war bei Dir denn genau das Problem beim W8?
Sprang er auch schlecht an bzw. ging so bei mir zuletzt
nach einiger Zeit wieder aus?
Hallgeber könnte man ja noch probieren, der kostet ja nicht die Welt.
4 Stück davon soll der W8 haben las ich.
Aber wenn die Kette überpringt, dann muss doch ein rascheln oder
so zu hören sein oder nicht?!? Bei mir ist alles ruhig und er fuhr
bis zuletzt auch ruhig. Nur halt wie gesagt das schlecht anspringen
und das die Touren wenn ich ihm in Stand mal testweise hochgetreten habe,
langsam zurückgingen.
Zu der Nockenwelle die nicht abgesteckt werden konnte: Wurde denn die Nockenwelle (mit einem 32mm Schlüssel glaub ich) im Bereich des Nockenwellenverstellers bewegt? Wenn natürlich einfach nur geschaut wird ob die NW Position stimmt wird die Rechung ohne die Versteller gemacht...
Wenn es ein Problem mit einem Nockenwellengeber (4 Stück sind verbaut) gibt, geht der Motor in das Notlaufprogramm mit entsprechender Fehlermeldung, aber er läuft noch.

Wenn der Hallgeber für die Motordrehzaht einen Defekt hat, dann geht der Motor aus und springt ggf. nicht mehr an. Bei anderen Gebern geht der Motor an oder läuft noch, bei diesem Geber geht der Motor aus / springt nicht mehr an. Es kann sein das der Geber einen Defekt hat und keinen Totalausfall, somit wäre der zeitweise Motorlauf erklärbar.
Ich würde den Fehler bei dem Geber / Kabel / Stecker suchen. Man kommt an das Teil leider nur sehr schwer dran.

Aber - Daumen sind gedrückt !!!
ich wäre für aufmachen ganz klar und ein W8 ist auch nur ein Motor und sowas mach ich täglich auf Arbeit Big Grin

HSV schrieb:
Ist das alles ein Mist! Fahre den Wagen gerade mal 1/2 Jahres Jahr mit ca. 5000 km
und dann das... Fuhr sonst auch sehr gut - auch zuletzt.
Aber ansonsten neues Fahrwerk dafür bestellt, 19 Zöller besorgt und aufgezogen,
ABS-Sensor und Achsmanschetten gewechselt... und nun diese Sch...!!!


Willkommen im Club der defekten W8'ler

Wir hatten mit unserer Dicken auch schon einiges durch. Gekauft ... LPG rein ... Abgasanlage runter und dann ... Motorschaden durch defekte Pleuellagerschale
Na ja jetzt haben wir einen überholten Motor drin und unsere Dicke läuft und macht auch mächtig Spaß
Also nicht gleich so schnell aufgeben ...
VW ist auch nicht nach der richtigen Ansprechpartner bei diesen Motoren. Wir haben uns eine kleine Werkstatt gesucht die sehr gutes allgemein Wissen und auch keine Angst vor diesem Motor hat.
VW ist immer schnell mit großen Reperaturen. Die wollen oder können nicht anders.

Könnte mich jetzt täuschen aber wenn wirklich die Kette übergesprungen ist ... dann sollte der Motor mit viel krach laufen. Oder ist bei unseren Motoren soviel Spiel zwischen Kolben und Ventil???

DAS habe ich mir auch gedacht @ raschelnde Steuerkette!
Aber der Wagen lief bis zuletzt wie gesagt ganz ruhig.
Bei meinem Vater ist vor einigen Monaten die Steuerkette
bei seinem A6 übergesprungen. Ich meine der hat auch 3 davon.
Die hat ganz schön laut geraschelt und da war der Fall eindeutig
im Gegensatz zu meinem hier.

Wie finden die denn wenn raus um welchen defekten Hallgeber
es sich handelt?

Und kann man die 5V Schocktherapie noch zusätzlich anwenden
oder hat das damit überhaupt nichts zu tun?


EDIT: War heute früh noch in der Werkstatt und die Tipps
mit dem Hallgeber zu überbringen.
Der Meister sagte mir darufhin aber, dass dies zwecklos sei,
da ja schließlich die Steuerzeiten durcheinander sind.
Als Fehler im Speicher hat er einen Kurbelwellen-Fehler angezeigt.

Falls hier jemand aus dem Raum Emsland kommt (ich komme aus 49808 Lingen)
und am W8 gegen Bezahlung beigehen will, so kann er sich ja melden.
Werkstatt mit Hebebühne wäre vorhanden.
Ansonsten kommt der Wagen nach Afrika lol

HSV schrieb:
Ansonsten kommt der Wagen nach Afrika lol

...dort läuft er auch nicht und geschlachtet werden kann er in DEUTSCHLAND och Cool

Eidgenosse schrieb:
Zu der Nockenwelle die nicht abgesteckt werden konnte: Wurde denn die Nockenwelle (mit einem 32mm Schlüssel glaub ich) im Bereich des Nockenwellenverstellers bewegt? Wenn natürlich einfach nur geschaut wird ob die NW Position stimmt wird die Rechung ohne die Versteller gemacht...


Top
unbedingt prüfen.

Ist die Frage ob die Werkstatt das zugeben würden wenn sie das vergessen haben?

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Referenz-URLs